Flöther Ingenieurconsult
Ingenieurbüro für Baustatik
Arbeitsgebiet

Tragwerksplanung, Baustatik, Baudynamik, Bautechnik

für Baukonstruktionen in Industrieanlagen, also Kraftwerksanlagen, Rauchgasreinigungsanlagen, industriellen und gewerblichen Produktionsanlagen
wie Traggerüste und Unterstützungskonstruktionen aller Art, Gebäude und Hallen, Komponentengehäuse, Behälter und Kanäle vorwiegend in Stahlbauweise

für Geschäftsgebäude, Verwaltungsgebäude, Wohngebäude, Öffentliche Gebäude
vorwiegend in Massivbauweise (Stahlbeton und Mauerwerk) in Verbindung mit Stahlbau und Holzbau,
in besonderen Fällen in Verbundbauweise


Bautechnologien
  • Stahlbau
  • Verbundbau
  • Stahlbetonbau, Spannbetonbau
  • Stahlbeton-Fertigteilbau
  • Mauerwerksbau
  • Holzbau

Leistungsphasen
  • Grundlagenermittlung
  • Entwurfsplanung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen

Produkte
Statische Berechnungen (Schriftliche Dokumentation)
Bauzeichnungen (Pläne)
> Stahlbau: Übersichtszeichnungen, Verankerungsdetails, Werkstattzeichnungen
> Massivbau: Positionspläne, Schalpläne, Bewehrungspläne
> allgemein: Fundamentbelastungspläne


Die Planungsarbeit des Statikers
Die tragende Struktur des Bauprojekts wird zunächst konstruiert, d.h. die Konstruktion an sich wird entworfen. In einem zweiten Schritt erfolgt die Berechnung der Konstruktion, d.h. es wird der rechnerische Nachweis erbracht, dass die bautechnischen Anforderungen Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit erfüllt sind. Die zusätzlich in kundenseitigem Interesse liegenden Kriterien wie Funktionalität und Wirtschaftlichkeit der Konstruktion werden in enger Abstimmung mit dem Kunden zusammen während aller Planungsphasen sorgfältig ausgearbeitet.

Der Kundennutzen
Der Statiker ist bei seiner Arbeit weder an ein bestimmtes Produkt noch an einen Hersteller oder einen Ausführenden (Bauunternehmen, Handwerker) gebunden, ist also für den Kunden als unabhängiger Fachmann tätig.
Der Kunde profitiert von der bautechnischen Kompetenz, dem Spezialwissen und Erfahrungswissen sowie den Expertenkontakten des Ingenieurs.

Die Arbeit des Statikers als Ingenieur
Das wesentliche Element der Ingenieurtätigkeit ist die Modellierung technischer Strukturen und Prozesse und ihre Analyse mit mathematischen Methoden. Zur zahlenmäßigen Behandlung von Problemen hoher Komplexität dient spezielle Software (z.B. FEM-Prozessoren) als Werkzeug.